Neubau des Rüsthauses


Nach langer Vorbereitungsphase fanden sich am 28. August 2014 Vertreter der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See sowie der FF Mitschig beim Feuerwehrhaus zur Bauverhandlung ein. Ein wichtiger Schritt war getan. Darauf folgte der am 7. Dezember 2014 durchgeführte, heiß ersehnte Spatenstich.

 

Baufortschritt

Die FF Mitschig bewies, was mit vollem Einsatz und voller Überzeugung für die Feuerwehr möglich ist. Ziel der Kameraden war es, eine neue Heimstätte für die FF Mitschig der Realität und der Zukunft zu schaffen. Am 15. Mai 2015 wurde daher mit den Abrissarbeiten des alten Feuerwehrhauses begonnen. Auf der am 16. Mai vorbereiteten Grundfläche, entstand bis 5. Juni der gesamte Rohbau. Dazu waren unzählige Arbeitsstunden an Eigenleistung sowie der Einsatz verschiedenster Arbeitsgeräte der Kameraden notwendig.

 

Am 19. und 20. Juni folgte der Dachstuhl, das neue Rüsthaus nahm Gestalt an. Auch im Inneren des Gebäudes waren unzählige Arbeiten der Kameraden notwendig. Eine Wehr vereint, durch die verschiedenen Kameraden mit ihren zahlreichen Fähigkeiten alles, was es im Einsatzfall, aber auch für einen Hausbau braucht, in sich. So konnten durch den enormen Aufwand an Eigenleistung finanzielle sowie Zeitressourcen gespart werden.

 

Der Juli und August standen ganz im Zeichen der Installationen und auch die Fenster wurden eingebaut. Im September folgten der Estrich, die Isolier- und Verputzarbeiten. Im Oktober wurde ausgemalt, verfliest, Leuchtkörper und Heizungen sowie das Eingangstor montiert. Zu guter Letzt wurde im November die Zwischendecke eingezogen, Türen montiert und die Fahrzeughalle mit Schränken ausgestattet. Sogar der optische Feinschliff durch die Außenbeschriftung und dem Hl. Florian konnte zeitgerecht vor der Gleichenfeier fertig gestellt werden.

 

Download
Rüsthausbau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.0 MB