Berichte / Aktivitäten 2018

WEISATN BESUCH BEI MARTINA, THOMAS und BENEDIKT                 10.03.2018

Am Samstag, dem 10. März 2018, rückten unser Kommandant mit seinem Stellvertreter, dem Kameradschafts-führer und dem Bezirksjugendbeauftragten zu einem besonderen Einsatz aus.

Sie überbrachten den stolzen Eltern von Benedikt ein Notfallpaket für ganz besondere Einsätze.

Im Namen der gesamten Kameradschaft überbrachten sie die herzlichsten Glückwünsche an Martina & Thomas.

Dem kleinen Benedikt wünschen wir alles erdenklich Gute und viel Glück.

von links: Kommandant Günther Bachmann, Bezirksjugendbeauftragter Franz Pfaffenberger, Kommandant Stellvertreter Mario Preumel, die stolze Mama und Jugendbeauftragte Martina Gucher mit Benedikt, Kamerad-schaftsführer Harald Bachmann und der stolze Vater und inzwischen auch Mitglied (Legionär) bei unserer Feuerwehr, Thomas Eder.

Weisatn (Taufbesuch abstatten) leitet sich von 'weisen' im Sinne von 'geben', 'schenken' ab. In der besonderen Bedeutung von 'zuweisen', 'anweisen', 'geben', 'schenken' als Fortführung und Verdichtung der Grundbedeutung 'zeigen‘).                                                                                                                                         (Quelle: Internet)

ZUSÄTZLICHER LÖSCHWASSERHYDRANT                                                04.02.2018

Die Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See hat das Netz der Löschwasserhydranten im Wehrbereich unserer Feuerwehr ergänzt:

Der zusätzliche Hydrant steht am nördlichen Straßenrand der B111, auf Höhe der Verkehrszähleinrichtung. Die Entfernung zum Löschwasserbehälter am Schulplatz in Mitschig beträgt (entlang der Straße) ca. 450 – 480 Meter oder 15 B Schlauchlängen, je Anschlussmöglichkeit am Hydranten.

FEHLALARM HASSLACHER HOLZBAUSYSTEME                                       20.01.2018

20. Jänner 2018 – 11:00

Sirenenalarm

Brandeinsatz / AST 2 für Mitschig: EO Buchacher Holzleimbau Gmbh

Innerhalb von 8 Minuten waren 11 Feuerwehrmänner und –frauen der FF Mitschig einsatzbereit und auf dem Weg zum Brandobjekt.

Wie sich herausstellte handelte es sich um einen Fehlalarm, ausgelöst durch eine Staubwolke.

Der Einsatz konnte nach 20 Minuten abgebrochen werden.

115. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG                                                            10.01.2018

Am 5. Jänner 2018 hat die 115. Jahreshauptversammlung unserer Feuerwehr stattgefunden.

Neben zahlreichen Feuerwehrkameradinnen und –kameraden sowie Altkameraden und unterstützenden Mitgliedern konnte Kommandant Günther Bachmann auch den Bürgermeister, Herrn Siegfried Ronacher und den Vizebürgermeister, Herrn DI Leopold Astner begrüßen. Außerdem sind der Einladung auch Stadtrat Hannes Burgstaller und Gemeinderat Roland Jank gefolgt. Seitens des Bezirkskommandos wohnte der Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Zimmermann dem Jahresabschluss bei.

Im Jahr 2017 haben die 36 Feuerwehrmitglieder 3.600 Stunden für die ehrenamtliche Tätigkeit aufgewendet. Neben den Einsätzen und Übungen bildeten im Besonderen die Mithilfe bei der Abwicklung der Landesmeisterschaften in Hermagor, die Mitwirkung bei den Internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Villach und vor Allem, unsere 115-jähriges Bestandsjubiläum mit Abschnittsleistungsbewerb und Cupfinale, die Höhepunkte im Jahr 2017.

 

Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurden die Kameraden Christof Bachmann (vlg. Hafner) und Andreas Wastl (vlg. Ehard) zum Feuerwehrmann befördert. Als neues Mitglied unserer Wehr konnte Kommandant Bachmann Kameraden Thomas Eder begrüßen und vorstellen.

 

Alle Feuerwehr- und politischen Verantwortlichen hoben in Ihren Grußworten die wichtige Rolle der Feuerwehr in der Gesellschaft hervor. Allen die in den unterschiedlichsten Funktionen unentgeltlich und ehrenamtlich Zeit, Kraft und Idealismus zur Verfügung stellen gebührt großer Dank und Anerkennung. In der heutigen Zeit darf man das nicht als Selbstverständlichkeit ansehen.

Auch jenen, die nicht die Möglichkeit haben, die erforderliche Zeit einzubringen, aber unsere Feuerwehr auch im Jahr 2017 großzügig und bereitwillig finanziell unterstützt haben, wird seitens der gesamten Kameradschaft ein herzlicher Dank übermittelt.

Mit den besten Wünschen für ein gesundes und unfallfreies neues Jahr wird die Jahreshauptversammlung geschlossen und laden die beiden Kommandanten die anwesenden Gäste zu einem herzhaft zubereiteten Gulasch ein.

NEUES KLFA für die Feuerwehr Mitschig                                                      09.01.2018

Am 23.11.2017 wurde im Gemeinderat beschlossen ein neues und zeitgemäßes Kleinlöschfahrzeug mit Atemschutz anzuschaffen. Der Beschluss erfolgte einstimmig.

Das KLFA wird nach den Bedarfskriterien des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes ausgeschrieben. Die Finanzierung übernimmt die Stadtgemeinde Hermagor und wird vom KLVF gefördert. Eine allfällige, individuelle und zweckmäßige Zusatzausstattung, außerhalb des Beschaffungskataloges wird im Ortausschuss beschlossen und über die Kameradschaftskasse finanziert. Das Fahrzeug wird im Jahr 2019 in Betrieb genommen.

 

 

 

Damit endet eine 30-jährige „Ära“.

Das, am 16.06.1989 zugelassene, alte KLF wird ausgetauscht. Ein VW der Type LT35 Kasten ist inzwischen sehr reparatur-anfällig und unzuverlässig.

Zum Lenken des neuen Einsatzfahrzeuges bedarf es einer

gesonderten Ausbildung.

(gilt nur für Lenkerberechtigungen der Führerscheinklasse "B"!)

 

Diese Ausbildung umfasst drei Unterrichtseinheiten theoretische Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule mit anschließender  Prüfung und fünf Unterrichtseinheiten praktische

Ausbildung in der Feuerwehr sofern fachkundiges Personal vorhanden ist oder bei einer externen Ausbildungsstätte (z. B. Fahrsicherheitszentren, Fahrschulen, etc.) mit abschließender Prüfungsfahrt vor.

Voraussetzungen für die Zulassung zu dieser Ausbildung sind: Mitglied einer Feuerwehr im Land Kärnten, erfolgreich absolvierter TS-Maschinisten-Lehrgang und die abgeleistete Führerscheinprobezeit.